Wesenstest 2012 in Königsbrunn

Wesenstest 2012 in Königsbrunn

Hallo Ihr Lieben, da bin ich wieder eure Anami.
Am 07.06.2012 hat der Akita Club einen Wesenstest in Königsbrunn organisiert.
Dafür möchten wir uns nochmals bei den Verantwortlichen des Akita Clubs herzlich bedanken!

IMG_8877

Es war wieder mal ein herrlicher Tag, mit viel Spaß wie so oft in Bayern.
Es gab vier Probanden, die zu dem Test angemeldet waren und einen neuen sehr netten Prüfer, der am Anfang nicht so recht wusste, wo er als erstes hinschauen sollte.
Am liebsten denke ich, hatte er gleich allen mit geteilt, dass alle bestanden haben, da wir ja so süß aussehen und so lieb schauen können.
Zum Glück war ja noch die routinierte Frau Hauser-Schönfelder da, die die Zügel fest in der Hand hielt und allen gezeigt hat, wo es lang geht, damit es auch alles ganz korrekt abläuft.
Wie so oft bei solchen großen Veranstaltungen gab es auch ganz viele Zuschauer, die ganz gespannt waren, was hier passiert.

IMG_8856 IMG_8842 IMG_8829

Alle waren mit großer Motivation dabei, manche durften sogar mit grunzenden Schweinen spielen, die anderen wurden in der Prärie ausgesetzt, zum Glück aber nach kurzer Zeit wieder abgeholt. Dann mussten sie unter strengen Prüferblicken das Feld rauf und runter laufen.
Zum guten Schluss stand das Ergebnis fest, alle vier haben den Test bravourös bestanden. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!!!
Danach gab es etwas Gutes zum Essen und einen regen Erfahrungsaustausch, wie es den einzelnen Probanden ergangen ist.
Nach diesem erfolgreichen Test haben wir beschlossen, dass wir noch in Mickhausen ein Juniorhandling anhängen könnten,
um den Tag schön ausklingen zu lassen.
Dabei durften alle mit machen, die Zeit und Lust hatten. Nicht alle hatten das korrekte Alter aber wir haben da ein Auge zugedrückt, da wir wegen den ein paar Monaten Unterschied nicht kleinlich sein wollten.

 IMG_8922  IMG_8912  IMG_8921
 IMG_8909  IMG_8901  IMG_8897

Gezeigt wurden verschiedene Kunststücke: PIPI auf Kommando, Taubes Frauchen, Frauchen zeigt wie man Leckerchen sucht, Dauer Knuddeln und und und.

Wie so oft haben wiedeer alle gewonnen und es gab auch ganz tolle Preise.
Kalender von 2010, Schnabeltasse von 2000, Salz und Pfefferstreuer und und und.
Alle waren begeistert von den Preisen, Hurra, und wir kriegen endlich den Keller leer!

Ach noch eins, Hitoshi hat beim Juniorhandling nicht mit machen können, da er vor lauter Hündinnen – sechs Stück an der Zahl –
nicht mehr wusste, wo vorne und hinten ist.
Den Casanova hat es nicht mal interessiert, wenn ihn eine der sechs angeknurrt hat.
Oder nennt man es Größenwahn? Naja, vielleicht sind ja auch alle Rüden so.

Das war es wieder fürs Erste.

NOCHMALS VIELEN DANK AN DEN AKITA CLUB UND AN DIE TEILNEHMER DES JUNIORHANDLINGS.

Eure Anami